Chorproben erst nach den Sommerferien

Obwohl viele Gesangvereine in der Umgebung wieder proben, haben sich die Vorstände des Sängerbundes anders entschieden.

Aktionismus vor der Vorsorgepflicht?
Unter dem Motto “Endlich dürfen wir wieder” haben sich viele Chöre entschlossen, ihren Chorprobenbetrieb vor den Sommerferien wieder aufzunehmen.

Dabei gelten bei Proben in geschlossenen Räumen immer noch die gleichen Corona-Regeln wie im Herbst letzten Jahres.

Es scheint jedoch die Angst umzugehen, dass bei weiterem Zuwarten die Sängerinnen und Sänger nicht mehr zu den Chorproben kommen werden.

Der Sängerbund hat einen anderen Plan
“Nach Rücksprache mit unseren Chorleitern macht es keinen Sinn im Freien zu Proben oder mit Maske in unserem Proberaum zu proben,” so Vorstand Wolfgang Kehrer.

Die Vorstände gehen davon aus, dass bis nach den Sommerferien alle Sängerinnen und Sänger einen vollständigen Impfschutz haben werden und die Politik dann die Weichen auf “Normalität” gestellt hat.

Unter dem Gesichtspunkt der Corona-Delta-Variante ist dies zum momentanen Zeitpunkt sicherlich eine absolut vernünftige Entscheidung.
Die Aktiven des Sängerbundes mussten bereits seit über einem Jahr auf Chorproben verzichten, da spielen ein paar Wochen Zuwarten auch keine Rolle mehr.

Sängertreff vor den Sommerferien
Um alle Sängerinnen und Sänger über die Planungen und Vorgehensweise nach den Sommerferien zu informieren, plant die Vorstandschaft einen “Sängertreff” noch vor den Sommerferien.

Unsere Aktiven werden diesbezüglich rechtzeitig informiert.