Sängerweihnachtsfeier in der Kelter

Der Keltersaal festlich geschmückt – die Mädels von den Blue Diamonds bereit – eine erwartungsvolle Sängerschar –  leckeres Essen- Ehrungen –  viele tolle Gespräche – Lachen – Gesang

Mit “Wieder naht der heil´ge Stern” und “Adorar al Nino” stimmte der gemischte Chor Vision unter der Leitung von Joachim Schmid die Gäste auf den weihnachtlichen Abend ein.

Zu der Weihnachtsfeier des Sängerbundes Neckartailfingen konnte der 1. Vorsitzende Wolfgang Kehrer wieder viele Sängerinnen und Sänger und Gäste begrüßen. Alle Ehrengäste, die für ihr aktives Tun geehrt wurden, die Ehrenvorstände Karl und Fred und deren Frauen, die Chorleiterinnen und Chorleiter mit Begleitung, den Vizepräsidenten des Chorverbandes Karl-Pfaff Herrn Matthias Wallisch und die musikalische Leiterin der Verbandsjugend Frau Ellen Strauß-Wallisch, die Vertreterin der Gemeinde und liebe Freundin Traute Hörner wurden von ihm ganz besonders herzlich begrüßt. Krankheitsbedingt konnten leider die Chorleiterin der Kinderchöre Katja Sequenzia sowie Bürgermeister Gerhard Gertitschke nicht teilnehmen, ihnen sandte Herr Kehrer einen Genesungsgruß.

Nach einem kurzen Rückblick über das zu Ende gehende Sängerjahr und Bericht über den Umzug des Sängerbundes in das alte Schulgebäude konnte Wolfgang Kehrer einige Neuzugänge bei verschiedenen Chören im Sängerbund bekannt geben. “Bei aller Arbeit und allem Aufwand – und hier zitiere ich den Präsidenten des schwäbischen Chorverbandes – wir wissen wo und wofür wir stehen. Bei uns geht es nicht wie bei vielen anderen Hobbys nur um uns selbst. Die kulturelle Arbeit in den Gemeinden, die Gottesdienste in den Kirchen, all das wäre, zumindest in dieser Form, nicht denkbar ohne unsere Chöre und deren Mitglieder, wir stimmen ein in ein größeres Wir, das uns selbst aber auch bereichert”, meinte Wolfgang Kehrer und bedankte sich bei allen, die die Arbeit und das Wirken unserer Chöre und Gruppen erst ermöglichen. Nach seinem Wunsch für einen harmonischen, vergnüglichen Abend, einen guten Appetit, eine besinnliche Adventszeit, gesegnete Weihnachten und erholsamen Ferien hatte die frischgebackene Vizechorleiterin Tina Greule ihr öffentliches Debut beim Dirigieren vom gemischten Chor und Männerchor mit dem flotten Lied “Gatatumba”. Herzliche Gratulation an Tina, sie meisterte ihre Aufgabe hervorragend. Anschließend trug der Männerchor, ebenfalls unter der Leitung von Joachim Schmid, das “Weihnachtslied” und “Als die Welt verloren” vor.

Nach dem leckeren warmen Buffet sang der Frauenchor LaVida mit seiner Dirigentin Inge Wohlfarth “Hör in den Klang der Stille” und wiederum unter dem Dirigat von Tina, ja im Sängerbund wird es nicht langweilig, “The Rose”, begleitet von Joachim Schmid am Flügel.

Der Rock- und Pop- Männerchor “men at voice” meinte anschließend “You raise me up” und brachte die Zuhörer mit “California Dreaming” in Urlaubsstimmung. Chorleiter Gerd Clauss arrangiert die Lieder immer für seine Männer selbst und begleitet sie am Flügel.

Mit den “Weihnachtsglocken” läutete der traditionelle Männerchor die Ehrungen ein.

Ehrungen

An diesem Abend konnten wieder viele Sängerbundmitglieder geehrt werden.

Ellen Strauß-Wallisch lies es sich nicht nehmen, Max Greule für 10 Jahre aktives Singen zu ehren. Sie kenne Max schon ganz lange und habe schon tolle Sachen mit ihm erlebt. Er sei ein herausragender Sänger, bei allen Veranstaltungen und Workshops der Chorjugend dabei und hat im Sängerbund erst bei dem Kinderchor gesungen und ist inzwischen beim Jungs-Chor “CooleKerle”. Als musikalische Leitung der Jugend im Chorverband Karl- Pfaff überreichte sie ihm die Urkunde der deutschen Chorjugend. Übrigens, Max ist erst 13 Jahre alt.

Für 50 Jahre aktives Singen wurde Werner Fischer vom Vizepräsident des Chorverbands Karl-Pfaff und Präsident der Chorjugend Matthias Wallisch geehrt. Werner ist nicht nur ein leidenschaftlicher Sänger, sondern auch als tatkräftiger Schaffer, nicht nur beim Festwagenbau fürs Kinderfest, unentbehrlich für den Sängerbund. Seine Frau Ingrid, selbst eine langjährige Sängerin, nahm stellvertretend für ihn die Ehrung entgegen.

 

Sängerbundintern wurden für 10 Jahre geehrt:

Marlen Grass – sie hat 8 Jahre aktiv in Kinder- und Jugendchor gesungen und ist in Wartestellung für den neuen Jugendchor.

Marion Burion – sie hat im Chor Vision begonnen und ist nun beim Frauenchor LaVida aktiv dabei.

Franziska Brall ist als aktive Tänzerin bei den Blue Diamonds.

Karl- Heinz Schroth ist nicht nur ein aktiver Sänger bei men at voice sondern auch bei Arbeitsdiensten stets zur Stelle.

Seit 20 Jahren ist Dietmar Schranz aktiv im Männerchor; er war 10 Jahre lang Einkäufer und “Transporter” mit eigenem Fuhrwerk, Lager, Werkzeug, außerdem Kinderfestvertreter und ist weiterhin stets zur Stelle, wenn man ihn brauche. Nach eigener Aussage sei er auch gefühlte 10 Jahre aktiver Tänzer beim Männerballet für die Dolfenger Fasnet.

Für 10 Jahre Mitgliedschaft im Verein wurden Melanie Ruopp, Jens Ruopp und Hildegard Wenzelburger geehrt.

Seit 20 Jahren ist Anett Osswald-Schatz dabei und Liliane Keller sowie Elfriede Steckroth sind bereits seit 30 Jahren Mitglied.

Auf stolze 60 Jahre kann Rudolf Haug zurückblicken. Er begann 1959 aktiv als Sänger im Männerchor, war 14 Jahre lang Fahnenträger, was Rückgrat und einen starken Arm erfordert und ist erst seit 2007 aus gesundheitlichen Gründen im “Sänger-Ruhestand”, hält aber dem Sängerbund weiterhin die Treue.

Zum Abschluß der Ehrungen trug der Männerchor “Zeit ist ein Geschenk” vor.

Das anschließende gemeinsame Weihnachtsliedersingen begleitete Joachim Schmid am Flügel und Uwe Metzger an der Klarinette.

Natürlich war der schöne Abend dann noch lange nicht vorbei, es wurde noch lange gefeiert, geschlemmt – Sängerbundintern wird immer ein leckeres Nachtischbuffet von vielen fleißigen Helferinnen zusammengestellt –  natürlich gesungen – die Blue Diamonds bieten auch viele Köstlichkeiten für die trockenen Sängerkehlen feil – geredet und gelacht.