1. Sommerferien-Programmpunkt: “Rhythmus-Werkstatt”

Am Dienstag, 31. Juli war es mal wieder soweit: bei sengender Hitze fand unser erster Ferienprogrammpunkt – die Rhythmus-Werkstatt –  in der Liebenauschule statt, bei der sich wieder 17 Kinder angemeldet haben. Bei den vorherrschenden heißen Temperaturen nutzen wir daher ausschließlich die Räume der Kernzeit und den Werkraum, wo sich dann die Hitze gut aushalten lies.

Nach einer kurzer Begrüßung, starteten wir dann aufgeteilt in zwei Gruppen  mit unserem Nachmittags- und Ferienprogramm; und so durften sich die einen zuerst mit der Gestaltung ihres Outfits (mit neuer Batiktechnik) beschäftigen und die andere lernten die Welt von “Drums Alive” kennen und konnten schon gleich die ersten Trommelübungen im Takt der ausgewählten Musik von “Eye of the Tiger” ausprobieren und eine Choreo hierfür einstudieren. Nach der 1. (Trink-)Pause wurden dann die Gruppen gewechselt.

Natürlich machten wir bei den Temperaturen einige Schaffens- und Trinkpausen, damit bei allen der Flüssigkeitshaushalt wieder aufgefüllt werden konnte. Der einzige nennenswerte Vorteil dieser Hitze war eigentlich nur, dass  die gebatikten TShirts im Nu getrocknet sind.

Nachdem alle Drum Alive durchlaufen haben, wurde kurzer Hand noch ein weiteres Rhythmus-Instrument angeboten – ganz normale Trinkbecher –  mit denen Katja dann noch einen weiteren coolen Rhythmus mit den Kids einstudierte, der sich ebenso toll anhörte und sich im Liedrhythmus wiederspiegelte.

Gut vorbereitet und bewappnet mit Sticks und Bechern war es dann auch schon soweit, die Eltern kamen zum angesagten Abschluss-Auftritt ihrer Kinder. Die zwei einstudierten Choreo’s haben die Kids dann super souverän, mit Freude, Stolz und Begeisterung ihren Eltern vorgetragen und dafür jede Menge Applaus kassiert haben..

Es ist schon faszinierend zu sehen, wie schnell Kinder was Neues lernen und mit welcher Begeisterung sie es auch umsetzen – Daher lautet einstimmig unser Fazit: alles hat prima gepasst und es hat uns sehr viel Spaß gemacht – gut… die Temperaturen waren zwar überirdisch aber letztendlich war’s Dank Ventilatoren trotzdem aushaltbar …. rundum, es war ein toller Tag!!!