Schneereiches Adventssingen

Wie jedes Jahr zogen die Kinderchöre singend auf den, dieses Jahr schneebedeckten, Rathausplatz ein. “Öko- Weihnacht” ein Aufruf zur Entschleunigung für mehr Zufriedenheit, Ruhe und Zeit forderten die “HappyTones und “CooleKerle” unter der Leitung von Katja Sequenzia.
Mit “Was soll as bedeuten?” stellten die Kinder singend die Frage worum es im dunklen Advent geht und mit “Frohe Botschaft” gaben sie eine Antwort, wie wertvoll jeder Mensch dieser Welt ist. Begeistert am Cajun begleitete Luka und Axel am Klavier.

Schirmherr Bürgermeister Gerhard Gertitschke begrüßte alle Gäste, Sängerinnen und Sänger, Dirigenten des Sängerbundes und Herrn Selle von der Nürtinger Zeitung recht herzlich. Er freute sich, dass mit dem diesjährigen Adventssingen zwei konkrete Institutionen in der Nähe über “Licht der Hoffnung” unterstützt werden: Neue Küchengeräte für das ev. Ferienlager “Fela” und ein neuer Bus für die Behindertenförderung Linsenhofen. Sen Dank galt allen Mitwirenden beim Adventssingen und den Kernzeitkkindern, die unter der Leitung von Lina Bröckel wieder ein tolles Adventsfenster im Rathaus gestaltet haben.

“The First Noel” wurde gemeinsam von den HappyTones, CooleKerle und LaVida gesungen.

Jörn Maas, der zweite Vorsitzende vom Sängerbund, begrüßte im Namen des Sängerbundes und im Namen des erkrankten 1. Vorsitzenden Wolfgang Kehrer die vielen Zuhörer. Er konnte sich nicht erinnern, je ein solch eißes Adventssingen erlebt zu haben. Als einer der ältesten Vereine im Altkreis Nürtingen sehe der Sängerbund es als eine Aufgabe an, Menschen zu helfen, denen es nicht so gut wie uns gehe, und forderte alle auf mit einer Spende zu helfen. Bei seinem Dank an alle Mitwirkenden, Organiatoren und Helfern hob er besonders den Sponsor Friseursalon Schenzielorz für die Süßigkeiten für die Kinder vor.

“Joy to the World” wünschte der Frauenchor LaVida unter der Leitung von Inge Wohlfarth und brachte anschließend das stimmungsvolle “Maria durch ein Dornwald ging” dar.

Der Kooperations- Gospelchor aus Young Generation, LaVida und Men@Voice sang unter der Leitung von Gerd Clauss “Put your hand” und “No Rock to take my place”.

Herr Lutz Selle von der Nürtinger Zeitung, der das Projekt “Licht der Hoffnung” von dem in den Ruhestand gegangenen Herrn Germann übernommen hat, stellte die Projekte, die dieses Jahr vom gesamten Erlös des Adventssingens unterstützt werden kurz vor.

Zum Abschluß des musikalischen Teils sangen alle Chöre noch gemeinsam “Happy Christmas”.

Nachdem die Kinder Süßigkeiten aus dem großen Sack erhalten hatten, wurde das Adventsfenster eröffnet. Inmitten vieler bunter Fröbelsterne hängt ein ganz besonderer kleiner Stern, die Geschichte dazu gleich daneben. Herzlichen Dank an die fleißigen Kernzeitkinder.

Bei wärmendem Kinderpunsch und Glühwein sowie leckeren Waffeln verweilten die Zuhörer noch gerne auf dem Rathausplatz, während die Kinder die Schneepracht ausnützten und freudig im Schnee auf der angrenzenden Wiese herumtollten.

Der Sängerbund schließt sich den Wünschen seines 2. Vorsitzenden an und wünscht eine besinnliche Adventszeit und frohe Weihnachten.


Hier geht es zu unserer Bildergalerie.
Hier geht es zu unserer Bildergalerie.
Bericht der Nürtinger Zeitung vom 12.12.2017 - Lutz Selle
Bericht der Nürtinger Zeitung vom 12.12.2017 – Lutz Selle